Brust


Veränderungen im Brustbereich können in verschiedenen Lebensabschnitten auftreten und sehr unterschiedlich sein. So können häufig zyklusabhängige Brustschmerzen (Mastodynie), aber auch gut- oder bösartige Knotenbildungen auftreten.

In einem ersten Schritt erfolgt eine Tastuntersuchung, wonach je nach Situation weiterführende Untersuchungen mittels Ultraschall, Röntgen (Mammographie) oder Magnetresonanztomographie (MRI) besprochen werden. In bestimmten Fällen sind auch Gewebeuntersuchungen nötig, um einen Befund besser abzuklären und genauere Informationen zu erhalten. Sobald alle Befunde vorliegen, werden die Behandlungsmöglichkeiten besprochen. Bei Bedarf erfolgen weitere Abklärungen bzw. Therapien in spezialisierten Tumorzentren, mit welchen wir zusammenarbeiten.