Urogynäkologie


Dies ist ein Spezialgebiet, welches sich mit Problemen der Harnblase und des Beckenbodens befasst. Hier werden Beschwerden abgeklärt und therapiert, welche die Themen Harninkontinenz, Drangbeschwerden beim Wasserlösen, häufige Blasenentzündungen sowie Senkungen der Genitalorgane beinhalten. Von diesen Beschwerden können Frauen nach kürzlich vorangegangenen Geburten, aber auch jüngere Frauen oder Patientinnen in der Menopause betroffen sein.

Nicht jede Patientin, bei welcher solche Probleme festgestellt werden, ist in ihrem Alltag eingeschränkt. Daher sind eine individuelle Beratung und Therapieplanung in diesem Spezialgebiet besonders wichtig. So können die Behandlungsmöglichkeiten sehr unterschiedlich sein: Von einfachen Beckenbodenübungen zu spezieller Physiotherapie bis zur medikamentösen oder chirurgischen Therapie. Hierbei ist es wichtig, die Wünsche der Patientin zu berücksichtigen und diese in die Planung der weiteren Schritte einfliessen zu lassen.